Krankheitsbilder

Neurologie 

Krankheitsbilder sind:

  • Zustand nach Schlaganfall

  • Tumorerkrankung und -resektion

  • SHT Schädel-Hirn-Trauma

  • Multiple Sklerose

  • Mb. Parkinson

  • ALS Amyotrophe Lateralsklerose

  • Muskelatrophie /-dystrophie

  • Nervenläsion / Polyneuropathie

  • Rückenmarksverletzung /-Erkrankungen

 

Therapiemassnahmen sind:

  • funktionelle Behandlung nach Bobath/PNF

  • F.O.T.T. z.B. Schluck- und Esstraining

  • sensomotorisch- perzeptive Behandlung (z.B.: für Koordination, Grob- und Feinmotorik, Sensibilitätstraining)

  • Wahrnehmungsförderung in Anlehnung an basale Stimulation

  • Hirnleistungstraining / neuropsychologische Behandlung

  • Angehörigenberatung

  • Hilfsmittelberatung, -training und Adaption

  • Schienenversorgung

  • therapeutisches KLettern

  • handwerklich-gestalterische Maßnahmen

 

Orthopädie/Chirurgie 

Krankheitsbilder sind:

  • Knochenverletzungen z.B. Z.n. Fraktur

  • Verletzungen von Gelenken, Kapseln, Sehnen, Nerven

  • entzündliche/degenerative Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Tumorerkrankungen an Knochen, Muskeln, Sehnen, Nerven

  • Z.n. Verbrennungen/ Amputationen

  • Karpaltunnelsyndrom

  • Mb. Sudeck

  • Dupuytren- Kontraktur

 

Therapiemassnahmen sind:

  • motorisch-funktionelle Behandlung zur Gelenk- mobilisation und zum Muskelfunktionstraining

  • Narbenbehandlung

  • ensomotorisch-perzeptive Behandlung zum Training der Sensibilität und zur Funktionsverbesserung

  • thermische Anwendungen (z.B.Paraffinbad) ergänzend

  • Hilfsmittelberatung, -Training, Gelenkschutzmaßnahmen

  • Prothesentraining

  • Schienenversorgung

  • handwerklich-gestalterische Maßnahmen 

 

Pädiatrie

Störungsbilder sind:

  • körperliche, geistige u. seelische Entwicklungsrückstände

  • angeborene bzw. erworbene Behinderungen

  • Unfallschäden

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • motorische Schwierigkeiten (Störungen der Koordination, des Muskeltonus, der Grob- und Feinmotorik, der Graphomotorik)

  • unklare/wechselnde Händigkeit

  • Störungen bei der ufnahme bzw. Verarbeitung der Sinnesreize

  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen

  • Lern- und Teilleistungsstörungen im schulischen Bereich (z.B. Dyskalkulie, LRS/Legastenie, AD(H)S)

  • Verhaltensstörungen (z.B. Angst, Aggression, Abwehr, Impulsivität, Hyperaktivität) Therapiemassnahmen sind:

  • Behandlung nach SI Sensorische Integration

  • Arbeit nach Alert-Programm

  • Training der Grobmotorik und Koordination, Tonusregulation

  • Training von Fein- und Graphomotorik

  • Anwendung von Übungsprogrammen (z.B. bei LRS)

  • kognitives Training

  • handwerklich-gestalterische Maßnahmen

  • grundlegende und spezielle Entwicklungsförderung

  • Elternanleitung für zu Hause, Kindergarten und Schule

  • therapeutisches Klettern

 

Geriatrie 
Krankheitsbilder sind:

  • demenzielle Erkrankungen z.B. Mb. Alzheimer, vaskuläre Demenz

  • neurologische Erkrankungen z.B. Z.n. Schlaganfall, Parkinson

  • Folgen durch Herz-Kreislauferkrankungen z.B. Bewegungsstörungen infolge Durchblutungsstörungen

  • Folgen von Stoffwechselerkrankungen z.B. Polyneuropathie bei Diabetes mellitus

  • gerontopsychiatrische Erkrankungen (seelische Erkrankungen im altersbedingten  Kontext)

Therapiemassnahmen sind:

  • Hirnleistungstraining/ neuropsychologisch orientierte Behandlung

  • Training motorischer, sensorischer und soziokommunikativer Fähigleiten

  • Aktivierung und funktionelle Beübung u.a. nach Bobath, PNF

  • Anleitung zur Selbsthilfe und ADL- Training (Aktivitäten des täglichen Lebens, wie  Essen, Trinken, Körperhygiene,

  • An- und Ausziehen, Fortbewegung)

  • Hilfsmittelberatung und –training

  • Beratung zur Wohnraumanpassung/ Angehörigenberatung

Psychiatrie 
Krankheitsbilder sind:

  • psychotische, neurotische bzw. psychosomatische Störungen

  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

  • Depression

  • Schizophrenie

  • HOPS Hirnorganisches Psychosyndrom

  • psychische Störungen durch altersbedingten Funktionsabbau (gerontopsychiatrische Erkrankungen)

  • Suchterkrankungen

Therapiemassnahmen sind:

  • Psychisch-funktionelle Behandlung

  • handwerklich-gestalterische Techniken

  • Förderung von Antrieb, Eigeninitiative und Motivation

  • Förderung von Selbstwertgefühl, Kontaktfähigkeit und sozioemotionaler Kompetenz

  • Hirnleistungstraining

  • Einzel- und Gruppentherapie

  • Förderung der Selbständigkeit, Handlungsplanung und Belastbarkeit

© Konzept und Realisation: verlag-edition-viva.com